Tief im Burgberg

Mit Hilfe schwerer Technik graben sich die Hiebenthaler tief in den Zeltplatz. Auf Fels, alte Fundamente oder wertvolle Scherben stieß man (noch) nicht. Mit dem Aushub wurde die schräge Hansteinwiese begradigt und auf dem Weg zur unteren Feuerstelle Terassen für Kohtenplätze angelegt.

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: