Ein „neuer“ Zelterplatz

Die Erdarbeiten für den Enno-Narten-Bau sind beendet, die Baugrube ist  ausgehoben. Die beauftragte Firma hat etwa 1.800 m³ Erde bewegt. Dieser Aushub hat den Burgberg aber nicht verlassen, sondern wurde dazu verwendet, unseren „unteren“ etwas schrägen Zeltplatz zu ebnen. Der Oberboden wurde hierzu beiseite geschoben, der Aushub eingebracht und verdichtet und der Oberboden im Anschluss daran wieder darüber geschoben. Unter tatkräftiger Mithilfe der jungen Ludwigsteiner – ein  ganz herzliches Dankeschön auch hier noch einmal – wurde die Fläche am Pfingstsamstag von Steinen und Holzstücken befreit, durchgehackt und geebnet und der Rasen gesät. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein ebener Platz mit Raum für zahlreiche Kohten. Und langsam wird er auch schon grün.

Jörg Zimmer, Burgbetriebsleiter

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: