Baubericht, Samstag 10. Juli

Heute sind es 32,5°C, aber wir sind nicht totzukriegen. Inken, Kafe und Gunthard waren die Tapfersten, denn sie haben den Betonmischer auf (!) der Kellerdecke angeworfen und die Fugen zwischen den Deckenplatten verfüllt. Genaugenommen wurden die Fugen jedoch nur vorgelegt, damit die richtige Betonierung (kommt später, mit Bewehrung natürlich) nicht durchläuft. Der Rest der Truppe, bestehend aus Marc, Henk, Thiemo, Katja und Michael, war mit dem Mauern der Innenwände beschäftigt. Am Vormittag waren auch Ente und Lars noch dabei. Endlich summte es mal wieder auf der Baustelle!
Beim Mittagessen brachte Iris Meike einen großen Briefumschlag. Ein Baustellen-Carepaket von Sigrid mit  einer Karte, Ausdauer-Lutschern und (wie gewünscht) zwei Tuben Creme für unsere vom Mörtel ausgetrockneten Hände! Vielen herzlichen Dank!
Nach einer langen Mittagspause fragte heute niemand, es ging munter weiter.

Die interessanteste Reihe beim Mauern (abgesehen von der Kimmschicht) haben wir uns allerdings für morgen aufgehoben, dann kommt nämlich der Türsturz. Aber seit heute hat man jedenfalls eindeutig den Eindruck, dass der Keller aus mehreren Räumen besteht.

Übrigens: Wir waren gestern Abend tatsächlich noch im See! Danke für die gute Idee!

Katja

Zu der >>>Fotogalerie<<<

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: