Männertag

Heute morgen auf dem Weg zur Burg hörte ich im Radio, dass heute Männertag sei. Komisch, was es alles für Tageszuordnungen gibt dachte ich so bei mir. Kaum auf der Burg, sah ich, dass man sich dort dieses Motto offenbar zum Motto des Vormittags gemacht hatte. Zum ersten Mal erlebte ich eine reine Männerbaustelle.


Und vor allem sah ich zum ersten Mal Stroh! Unser ganzer Enno liegt voll davon und die Jungs machten sich eifrig daran, dass es langsam in unseren Setzkästenwänden verschwindet.
Gar nicht so einfach, die kompakten Strohballen mal eben auf die 3. oder 4. Gerüstebene zu bekommen, aber Einfallsreichtum gehört ja schon lange zu unseren Fähigkeiten.
Schlumpf

zu den >>>Fotos<<<

Advertisements

5 comments so far

  1. Gerhild on

    Mensch, Vatti,

    willkommen daheim! Was sagst Du zu Deinem Keller? Kaum wiederzuerkennen, wie? Der mißratene Pfeiler geht übrigens auf meine Kappe (meine Mittäter nenne ich aus Rücksicht nicht), nur damit Du weißt, wer Deine stille Liebe so verhunzt hat …
    Bis hoffentlich demnächst mal auf der Baustelle!

    Gerhild

  2. Eva on

    Ich war heute im Enno. Es ist wie im Stall: man hat das Gefühl gleich kommen die Pferde von der Weide und dann geht man ein Stück weiter, da sitzen Kafe und Dirk und basteln was Schönes und Benne und Vatti sitzen gut gelaunt mit Meike auf dem Gerüst und stopfen Stroh. Herrlicher Stall

  3. ENNO on
    • tolu on

      Barsinghausen ist der Geburtsort von Christian Schneehagen… 🙂

  4. Hauke on

    Füße im Feuer, Nase im Wind
    – wie wir Männer so sind!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: