Fenster – … wofür nur bei dem Sonnenschein?

Ich freue mich, mal wieder hier gewesen zu sein und gemeinsam mit vielen fleißigen Bauhelfern viele schwere Fensterelemente gesetzt zu haben. Die Größe der Fensterflügel war selbst für die Männer vom Fach eine Herausforderung sowie für alle ein Ansporn, das sehr genaue Ausrichten der Rahmen zu erlernen. Die Wasserwaagen mussten dort sicherlich häufiger angesetzt werden als an jeder weiteren Wand des Baues – wie sonst sollte später ein jedes Kind, Wölfling oder Wichtel diese riesigen Türen öffnen können? Alles klappte und funktionierte!
Im Zeitraffer lief es ungefähr so ab:
Die Arbeitstruppe trat bei so wunderbarem, frühlingswarmen Wetter
hochmotiviert, frisch und gut gestärkt zur Arbeit an. Jede Hand wurde gebraucht! Die Arbeiten waren folgende:
Trennung der Flügel und Türen von den Rahmen, die Belegung der
Rahmenaußenseite mit Dichtungsband, das Stellen der Rahmen in die
Mauerlöcher, das Ausrichten der Rahmen mit sanften Hammerschlägen, das
Verschrauben der Rahmen mit dem Enno, das Einhängen der schweren Flügel
durch den gemeinsamen Kraftakt, bis zum spannenden Augenblick eine Tür
oder ein Fenster das erste Mal leichtgängig öffnen zu können. Zur
Vollendung wurde alles  durch das Setzen der kleinen Fixierungsschrauben an den Bändern im Spalt zwischen Flügel und Rahmen gebracht.
Das war ein sehr schönes Hand-in-Hand-Arbeiten und für den Enno neues verbautes Material. Sehr passend dazu die Worte von Stephan Sommerfeld: „Der Enno hat Augen bekommen.“  Nach all den Stein- und Betonarbeiten, die auch ich als „trocken“, staubig und anstrengend empfand, ist so ein Fenster ein Fliegengewicht und  Abwechslung, welche nun wohl hoffentlich häufiger kommen wird. Genauso wünsche ich mir durch die Kombination nach dem Bauen an einer RingVorlesung teilnehmen zu können noch mehr so vielseitig bereichernde Wochenenden zu erleben. Ich freue mich darauf!
Gut Pfad, tofu

„Wer von euch jetzt Lust bekommen hat, auch mal Fenster einzubauen, der ist herzlich eingeladen auf der Burg vorbeizukommen. Gerne auch in der Woche, aber vor allem an den nächsten beiden Wochenenden!“

zu den >>>Fotos<<<

Advertisements

1 comment so far

  1. gutti on

    danke an alle für das wirklich wunderschöne und sonnige Wochenende ! So kann doch in Zukunft jedes Wochenende sein ! Danke !!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: