Wenn aus 6 Wochen 3 Monate werden…

Als wie hier am 2. Januar auf der Jugendburg Ludwigstein aufschlugen, war uns noch nicht bewusst, dass aus den eigentlich 6 Wochen, die wir hier verbringen und arbeiten wollten, dann doch 3 Monate wurden.
Wir staunten nicht schlecht, was man mit ehrenamtlichen Helfern aus den verschiedensten Altersgruppen und auch mit den unterschiedlichsten Qualifikationen alles erschaffen kann, wenn alle an einem Strang ziehen und ein Ziel vor Augen haben.
Für uns war es auf jeden Fall zu Anfang ein ungewohntes Gefühl, denn wann arbeitet man schon auf einer Baustelle Seite an Seite mit 13-Jährigen oder mit Leuten, die noch nie auf dem Bau gearbeitet haben und alles Schritt für Schritt lernen. Wir konnten hier nicht nur viel Wissen an die Bauhelfer vermitteln, wir haben auch hier von den Bauhelfern, sowie dem ganzen Burgpersonal und von unserer Bauleitung viel mitnehmen können.

Jetzt schaffen auch wir es endlich nach 3 Monaten die Burg zu verlassen – mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
Wir wünschen der Burg, dem Enno-Narten-Bau, allen Mitarbeitern, ganz besonders der Bauleitung und unserem Lieblingspolier weiterhin alles Gute und hoffen, dass weiterhin viele interessierte und motivierte Bauhelfer auf die Burg kommen um zu bauen, die Baustelle leben zu lassen und sich auch weiterhin menschlich auszutauschen und aneinander zu lernen!

Also bleibt gesund und heiter,
das reisende Handwerk zieht weiter!
Kolja

zu den >>>Fotos<<<

Advertisements

5 comments so far

  1. gutti on

    Jungs, wir werden euch vermissen!!! Aber an Ostern sehen wir uns wieder 😉
    Passt auf euch auf und lasst euch mal wieder blicken!!!

  2. Gunthard on

    Euch weiterhin eine gute Fahrt!

    Ihr seid immer gerne gesehene Gäste – kommt wieder!

    Hoch lebe das ehrbare Handwerk!

    • tolu on

      Wohl dem, der solche Spuren hinterlässt.
      Grüßt die Berge – und Guedelon!

  3. eva on

    ich schließe mich allen an. Wir werden euch nicht vergessen, ihr seid immer willkommen und ihr habt den Schatz der Sommerküche geschaffen. Lasst die Augen lachen 🙂

  4. katja on

    alles gute für euren weg und vielen dank für den kleinen steinmetzkurs!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: