Leben mit Weitsicht – Der Success for Future-Award

Von Blitzlichtgewittern umschwärmt wandeln wir über den blauen Teppich in den Eingangsbereich des Münchener Nobelhotels „Bayerischer Hof“. Glücklicherweise interessieren sich die aufgebotenen Journalisten nur für die prominenten Jury-Vertreter und Gäste, sodaß wir unbehelligt zum Sektempfang schreiten können.

Solchermaßen gestärkt kann nun die Veranstaltung ihren Lauf nehmen.
Eröffnet wird sie durch Ralf Bauer, der im Raumfahreranzug und begleitet von mahnenden Bildern des Raubbaus an unserem Planeten die Bühne betritt. „Leben mit Weitsicht“ – das sollte das offizielle Motto dieses Abends sein.

Weitere Schaueinlagen – wie z.B. eine mit Elementen Bach’scher Musik experimentierende Breakdance-Combo oder eine sehr beeindruckende Sand-Künstlerin – bildeten die künstlerische Untermalung dieses Abends. Die angebotene Menü-Folge war selbstverständlich exquisit und zwischen den einzelnen Gängen kam es nun endlich zu den von uns heiß erwarteten Preisverleihungen.

Da der Success for Future-Award in mehreren Kategorien vergeben wurde, seien hier noch die anderen Preisträger genannt:

Der BT Green Economy-Award ging an die Firma JouleX Enterprise Energy Management, die eine Software zur Senkung des Energieverbrauchs in Unternehmen entwickelt hat.

Der Start Up-Award wurde verliehen an die Entwickler einer Applikation für Mobiltelefone, die den Namen „Ecoscan – Das Grüne vom Ei“(http://www.ecoscan.info/) trägt und dem Nutzer direkt im Supermarkt ermöglicht, Informationen über das zu kaufende Lebensmittel abzurufen.

Der Schüco Green Building Award wiederum ging an das Architekturbüro Behnisch für ihren Entwurf der Unilever-Firmenzentrale (http://www.successforfuture.de/bewerbung/firmenzentrale-unilever-deutschland-oesterreich-schweiz) und in einer zweiten Kategorie an ein Studentenprojekt der TU Darmstadt für den Entwurf eines Plusenergiehauses(http://www.successforfuture.de/bewerbung/surplushome-plusenergiehaus-der-tu-darmstadt-solar-decathlon-2009).

Die Modedesignerin Julia Starp (http://www.juliastarp.net/blog/) erhielt für ihre ökologische Mode den Ecotainment-Award und der Green Youngster Award ging an den 13-jährigen Felix Finkbeiner, der in jedem Land der Welt eine Million Bäume pflanzen möchte und – ein Frechdachs wie er ist – von den Anwesenden forderte: „Ermöglichen Sie uns die Zukunft, die Sie alle gehabt haben!“.

Der Green Lifestyle Award ging in Abwesenheit – wegen eines Hörsturzes – an Thomas D. und der Ehrenpreis an Peter Maffay.

Ja, und dazwischen waren wir. Von unserer Laudatorin, der Bestsellerautorin und Schauspielerin Michaela Merten (http://www.michaelamerten.de ), sehr gekonnt vorgestellt, betraten Meike und Gunthard die Bühne und richteten ihre ersten Dankesworte an die wichtigsten Träger des Enno-Narten-Baus – unsere Bauhelfer – und abschließend luden sie alle Anwesenden ein, doch auch einmal vorbeizukommen, um mit uns zu bauen – allerdings: Feste Schuhe sind Voraussetzung!

Nachdem so also das Essen und die Preisverleihung vorübergegangen waren, ließen wir den Abend auf der Nachfeier ausklingen …

tuedel

zu den >>>Fotos<<<

Advertisements

3 comments so far

  1. Schlumpf on

    Abgefahren – unsere Bauleitung in Abendkleidung zwischen Peter Mafay und Heiner Lauterbach…

  2. MaSch on

    Na denn, Glückwunsch an die ganze Bande!
    Schicke Abendgardrobe, bisschen Dekadenz steht uns auch mal ganz gut. Häppchen, Sekt,… mal was ganz anderes! Wilde Mischung, da schließe ich mich Schlumpf an 😉
    Bleibt abzuwarten ob Eure Einladung den ein oder anderen Prominenten auf die Burg verschlägt.
    Hoffe demnächst auch mal wieder Hand anlegen zu können.
    MaSch

  3. morizv on

    das sieht ja so aus als hätte Erwin Huber den preis bekommen 😉

    http://www.zimbio.com/pictures/OFj8yQtAFnA/Success+Future+Award+2011+Winners+Board/LEtQdY5fTys


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: