Fenster, Kinder, Stroh…

Eigentlich sollte ja Familienbauwoche sein, doch die Familie, die dies angeregt hatte, konnte dann nicht. Trotzdem mussten die Fenster rein. Viele kräftige Helfer waren also gefragt. Und wie’s beim Enno so ist, war hinterher von allem etwas dabei und doch alles ganz anders.
Familie war dann doch, zumindest 4 zeitweise 6 Kinder am Enno. Und für die gab es auch etwas zu tun.

Die Fenster wurden eingebaut. Zusätzlich ist beinah die gesamte Südfront mit Stroh gedämmt worden. Wie das geht, und das das recht mühsam sein kann, sieht man auf den Bildern. Wer also noch Stroh pressen will, sollte sich sputen, bald ist alles verbaut. Die Strohreste dienten den arbeitsmüden Kindern als Nestbaumaterial. Die Linde bot den gewohnten Kaffeepausenschutz und als der Gewitterguss über uns herzog, störte das unter dem Vordach auch fast gar nicht mehr.
Nach dem wir mit den Kindern Hugo noch einen Besuch abgestattet hatten, und den Enno von oben beschaut, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Der Rest wollte am Abend noch grillen und morgen weiter fleißig sein.
Schlumpf

zu den → Fotos

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: