Lehm & Stroh und Lehm

Das Lehmmatschen geht weiter, wenn auch in kleinerer Besetzung. Die Gesellen sind alle weg und wegen des verlängerten Wochenendes sind wohl alle auf Fahrt und nicht auf der Ludwigstein.
Immer noch auf der Hut vor der gemeinen hinterhältigen nordhessischen Vogelspinne (universalis malus septentrionalis Hassia Theraphosidae)  machen wir uns mit Lehmeimern bewaffnet auf den Weg zur Rückwand – jeden Tag – eine Woche lang – auch am Feiertag. Und wer motzt bekommt direkt „mit dem Latthammer zwischen die Augen“.
Zwischen dem Verputzen und Ausbessern wurde noch der ein oder andere Strohballen eingebaut, gestopft und dann natürlich mit Lehm beschmiert. Die Arbeit war sehr abwechslungsreich: mal Stroh stopfen, Lehm schlämmen, an den geschlämmten Feldern Stroh stopfen, Löcher im Lehm ausbessern, Stroh stopfen auf der Südseite, Lehmputz ausbessern auf der Nordseite… Das Wetter sorgte ebenfalls für Abwechslung. Teilweise standen wir im feinen Sprühregen, verursacht von dem Platzregen der am Gerüst abprallte, teilweise stopften wir Stroh mit Juja auf der Südseite oder schwitzten beim Lehmputzausbessern auf der kalten Nordseite trotz kurzer Hosen und T-Shirt.
Am Ender der Woche war es dann soweit: die Rückwand ist fertig verputzt!
Die letzten Ballen Stroh wurden von uns gesetzt, gestopft, geschlämmt, ausgebessert, nochmals ausgebessert, die vertikalen Balken für die darauf aufbauende Konstruktion freigekratzt und die entstandenen Löcher mit Lehm nochmals ausgebessert.
Da bei dem ganzen Verputzen soviel Lehm danebengefallen war hieß es nun: Lehm sammeln. Da wir ja die ganze Woche so wenig im Lehm gematscht hatten gings nun noch mal richtig los. Lehm-Stroh-Klumpen aufsammeln, mit der Schubkarre vor den Enno fahren , in großen Bottichen mit Wasser einweichen und zwischendurch gut durchkneten. Stroh und überschüssiges Wasser abschöpfen und schon hat man neue Lehmschlämme.
Nach der Lehmgewinnung war dann Schluss für diese Woche. Nur noch das Gerüst von Lehm befreien, abkehren, Fenster putzen (ja, Kafe hat wirklich Fenster geputzt) und fertig! Feierabend!
Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht auf der Ludwigstein, eine ganze Woche im Dreck matschen dürfen.
Ich werde wiederkommen!
Carina

zu den → Fotos

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: