Schrauberarbeiten mit hohem Spaßfaktor

Am 21. Juni erreichte mich eine E-Mail „von der Burg“, in der Helfer für eine bestimmte Arbeit gesucht wurden. Die „Stellenbeschreibung“ könnte man so zusammenfassen:

Für interessante, abwechslungsreiche und nur wenig anstrengende Schrauberarbeiten mit hohem Spaßfaktor werden mehrere Mitarbeiter in einem einzigartigen Bauprojekt gesucht.

Ich meldete mich für einen Arbeitseinsatz drei Tage später. Vor Ort angekommen mußte ich feststellen, daß ich mir das Ganze irgendwie anders vorgestellt hatte. Das fing bei den zu verarbeitenden Schrauben an. Statt „haushaltsüblicher“, vielleicht 4 cm langer Schrauben fand ich 25 cm lange Monsterschrauben vor! Klar, ich hatte von 23.650 Schrauben gehört, die da in den Boden zu treiben waren. Aber beim Anblick der Fläche ergab sich eine entmutigende Perspektive. Doch während der Arbeit mit wirklich gutem Werkzeug stellte ich etwas fest. Motivation! Waren es die sympathischen Baukollegen, die einen da begeisterten. Oder wirkte hier jener legendäre Enno-Narten-Virus? Es muß wohl an beiden liegen … jedenfalls der Arbeitstag ging schnell vorüber, hinterließ jedoch immer noch unzählbare Mengen an Schrauben!!! Ich muß also wiederkommen…

Dirk

zu den → Fotos

Advertisements

1 comment so far

  1. Eva on

    Ihr seid so supergut – Superschrauber sozusagen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: