Baustellentagebuch vom Stamm Hasko Stade e.V

Sonntag, 11.07.2011
Die letzte Nacht haben wir auf einem Pfadfinder- zeltplatz in Lohmen übernachtet; aufgrund der Tatsache dass wir erst um kurz vor Mitternacht angekommen sind, haben wir mit fast 20 Leuten in einer (für 8 Leute ausgelegte) Wanderkote übernachtet. Es war zwar sehr anstrengend, aber durchaus lustig.
Dann haben wir nach langer Wartezeit mit dem Zug Kurs auf Witzenhausen genommen. Nach fünfstündiger Zugfahrt und anstrengender Wanderung haben wir schließlich auf einem Platz in den Bergen um Witzenhausen die Zelte aufgeschlagen.

Montag, 12.07.2011
Am Morgen ging es nach einem Brot auf die Hand auch gleich weiter. Wir kamen zügig voran, machten einen Wasser-Hol-Stopp in Wendershausen und erreichten gegen Nachmittag Burg Ludwigstein. Nach einer halben Stunde verdienter Pause hieß es plötzlich: ,,Aufsatteln!“ Zunächst folgte Unmut, Schrecken und Verwirrung. Dann stellte sich heraus, das die Wanderstrecke nur 50m betrug und zur nächsten Wiese führte. Nachdem wir gerade einen guten Platz gefunden hatten und die Zelte aufschlagen wollten, kam schon das nächste Problem: Schafsköttel! Nachdem wir uns damit abgefunden hatten (wir sind ja Pfadfinder) genossen wir erstmal den Luxus der Burg und gingen schwimmen.

Dienstag, 12.07.2011
Dienstag morgen gegen halb neun, nach dem Frühstück, sahen wir zum ersten mal den Enno Narten Bau. Nach kurzer Sicherheitsbesprechung durften wir auch schon anfangen zu arbeiten; Wir durften entweder Lehm an die Wand klatschen oder vom Gerüst aus Latten anschrauben. Unsere Sippe entschied sich komplett für den Lehm. Nach kurzer Zeit haben wir festgestellt, dass man den Lehm nicht nur an die Wand werfen kann. Am Abend sahen wir aus wie Schweine, hatten mehrere Wände geschafft und viel Spaß gehabt. Danach sind wir erstmal ins Schwimmbad gegangen.

Mittwoch, 13.07.2011
Heute haben wir natürlich wieder Lehm durch die Gegend geworfen (äh, wir meinen natürlich an die Wand), einige sind aber auch auf das Gerüst geklettert oder haben die Mischmaschine bedient. Diese musste eigentlich permanent bewacht werden, denn in ihr wurden Lehm und Wasser zu einer brauchbaren Mischung verarbeitet. Wir hatten wieder viel Spaß und sind natürlich auch wieder ins Schwimmbad gegangen.

Donnerstag, 14.07.2011
Heute haben wir wieder sehr lecker gefrühstückt, zwar mit leichten Einschränkungen, denn wir sind zwei Stunden zu spät geweckt worden, aber es war trotzdem sehr lecker. Dann war Aufräumen angesagt, weil am Nachmittag zum Anlass der zwanzigtausendnsten Arbeitsstunde das Radio kommen sollte. Wir hatten nach kurzer Zeit nichts mehr zu tun und hatten sehr viel Zeit. Dann kam schließlich das Radio. Wir wurden interviewt und damit der Arbeitstag auch mehr oder weniger rum.

Freitag, 15.07.2011
Heute haben wir unter freiem Himmel geschlafen. Wir konnten ausschlafen, da wir einen freien Tag  hatten. Wir hatten uns vorgenommen, nach Witzenhausen zu laufen. Dass haben wir auch gemacht, und das Beste war: Wir durften ohne Gruppenleiter gehen. Dort sind zu Netto gegangen und haben den Film ,,Jagdfieber“ und Pepsi gekauft. Wir brauchten noch Stockbrotzutaten, deshalb sind wir in die Innenstadt gewandert. Wir haben dann tatsächlich Schlecker gefunden, nachdem uns mehrere Beschreibungen in die Irre geführt haben. Dort haben wir dann noch einen Film gekauft, aber keine Stockbrotzutaten gefunden. Also sind wir wieder zu Netto gelatscht. Dann mussten wir auch wieder Richtung Ludwigstein. Wir haben tatsächlich noch eine Abkürzung gefunden, die schöner als der Hinweg war. Anschließend haben wir noch den ersten Film geguckt und sind dann schlafen gegangen.

Samstag, 16.07.2011
Heute kam das Fernsehen zu uns auf die Baustelle. Wir wurden interviewt und es wurde gefilmt wie wir Lehm an die Wand geklatscht und verstrichen haben. Das war ziemlich cool. Auch dieser Tag war schnell vorbei.

zu den →Fotos vom 18. Juli

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: