Ein ganz normaler Mittwochmorgen…

ich komme auf die Burg, es ist kalt. Mein erster Blick geht wie immer zum Enno. Bauhelfer laufen hin und her, bei genauerem Hinsehen, zwei Steinmetze, Kolja und Michel, also alles wie immer. Wie immer? Nein, dass ist doch schon fast ein ganzes Jahr her, das Kolja und Michel auf unserer Baustelle Sandsteine aus dem Wald sammelten und begannen, sie in zelterküchenbodentaugliche  Brocke zu schneiden. Ein ganzer, ereignisreicher Sommer lag dazwischen und viel ist seitdem geschehen. Doch jetzt legen sie wieder mit Hand an, um die letzten Natursteine in der Zelterküche zu verlegen.

Inzwischen planen wir für Sommer und Herbst 2012 schon die ersten Veranstaltungen IN unserem Enno, das fühlt sich noch sehr ungewiss an, aber wenn man dann aus dem Fenster schaut, scheint es doch möglich zu sein! Aber natürlich nur, wenn ihr alle fleißig helft! Drum gerne herbei aus nah und fern. Am Samstag ist Abends um 20.00 Uhr RingVorlesung und vorher könnt ihr noch kräftig mit anpacken.

Schlumpf

zu den →Fotos

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: