Entspannte Woche

Schon am Ende des vergangenen Bauwochenendes jammerte Iris darüber, wie schlimm manche Wände der Essensausgabe aussehen. Selmar hatte ein Einsehen und knibbelte die Buchstaben von der Wand. Ich strich sie dann („Savanne 15“) mit Hilfe von Zippo und Herrn Fritz. Papagena durfte währenddessen endlich wieder Wehrgangbohlen verlegen.

Dann galt es noch, Pflaster zu verfugen, Leibungsbretter zu schleifen und zu lackieren und ein bisschen Lehm zu reiben.
Oben in der Kegelbahn mussten noch zwei Gefache gestopft werden. Ich hab versucht, keilförmige Strohballen zu nähen. Hat nicht geklappt. Hätte ich mir denken können. Aber gleich bin ich fertig. Dann muss Lehm drauf. Fange ich noch an damit oder lasse ich es den Bauhelfern am Wochenende? Mal sehen…
Was wir tatsächlich aufregend fanden, Papagena und ich zumindest, sind die Türen! Die haben uns ganz närrisch gemacht. Die schönen Eichentüren, die die Gesellen für die Werkstatt im Enno gemacht haben, sind nun eingebaut. Ach, Türen!
Nun laufen die Vorbereitungen fürs Wochenende. Marc räumt die Werkstatt auf. Sonnencreme brauchen wir noch. Hoffentlich bleibt das Wetter so!
Ich freu mich aufs Wochenende. Ich glaub, ich bin da nicht die einzige…

Katja.

zu den → Fotos

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: