Lied von der unruhevollen Jugend

Wenn du 10 bist und in deiner Schule ein Wandgemälde den höchsten Berg der Welt zeigt, dann brauchst du 3 Jahre, um dorthin zu kommen. Erwachsene deines Stammes werden dir als Sportmediziner und Altbergsteiger davon abraten. Sie sagen, sie wollen dein Bestes, aber das Beste ist doch dein Traum vom Gipfel. Glaube ihnen nicht. Aber Heimweh wirst du bekommen, also nimm deine Eltern mit. // Vor zwei Jahren stand er oben. Als 13jähriger. Jordan Romero ist auf den Mount Everest geklettert.

Solange ich den Himmel sehe,
solang ich atme und gehe,
erkunde ich neue Pfade,
und jeder führt uns voran.

Wenn du 13 bist, brauchst du für eine Weltumsegelung 3 Jahre. Die Hälfte der Zeit kämpfst du mit den Erwachsenen deines Stammes, die als Kinderpsychologen und Vormünder von so vielen Gefahren gelesen haben, dass sie Angst vor Entscheidungen 13jähriger Menschen haben. Wenn sie dich dann vor Elementen warnen und sich bereit erklären, Dinge für dich zu regeln, ist es Zeit, ihre Türen durchzutreten. Dahinter hat er schon auf dich gewartet. Mit lässiger Grundspannung und einer Portion Schalk um die Mundwinkel. Dein neuer Kumpel für immer und ewig: Dein eigenes Leben. // Vor zwei Wochen kam sie an. Als 16jährige. Laura Dekker hat die Welt umsegelt.

Durchstreift die Fernen!
Kein Sturm hält uns zurück.
Im Flug zu den Sternen
baun wir unser Heimat Glück.

Romero und Dekker haben ihre Ziele erreicht. War ja auch ein Kinderspiel. Im dritten Ring ist es mit vorgestern minus 22 C° kälter als in Tibet und der Seelenverkäufer Enno schlägt höhere Wellen als Kap Horn. Statt Heimweh gibt es kafe und ein anständiger Erbauer hat das eigene Leben eh bereits hinter sich gelassen. Der Stammeshäuptling Heiner Müller hat das einmal so zusammen gefasst: „Optimismus ist immer nur ein Mangel an Information“. Und dennoch дороги́е друзья́. // In diesem Jahr kommt ihr an. In der 100jährigen Geschichte. Als die, die in drei Jahren den Ring bauten.

Noch bleibt uns manches Lied zu singen,
manch Sturmwind noch zu bezwingen,
doch sehen wir schon nah vor Augen
das leuchtende, große Ziel.

2 x PS:
Hier noch mal das Versprechen:

und hier das Lied, sauberer gesungen als von Feeling B oder Rammstein und zudem in seltener Übersetzung:

Advertisements

4 comments so far

  1. tolu on

    Damit all jene, die aufgrund der Gnade ihrer westlichen Geburt kein Russisch in der Schule hatten, bis zum Wochenende zumindest noch eine Chance haben:

    Sabota u nas prostaya
    sabota nasha takaya:
    djila bü‘ strana rodnaya
    i njetu drugikh zabot

    I sniëg, i vieter,
    i zvjezd nochnoy polyot
    menya moyo syerdtse
    vreh trvozhnuyu dal‘ zoviot.

    • Jens on

      Wie sind die Akkorde?

  2. Eva on

    Mein Gott

  3. Stephan on

    Eva, für die exakte Lautbildung kannst du dich während des Beräunertreffens an eine Pfadfindergruppe aus Moldawien wenden, die in diesem Jahr ihren Besuch angekündigt hat. Dort wird neben Rumänisch noch sehr viel Russisch gesungen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: